Direkt am Rhein, zwischen den Städten Wesel und Emmerich, kurz vor der Grenze zu den Niederlanden, liegt Rees.

Rees gehört zum Kreis Kleve in dem Regierungsbezirk Düsseldorf.

Das Autokennzeichen ist: KLE

Die ca. 22,578 Einwohner verteilen sich auf eine Gesamtfläche von 109,85km².

Darin enthalten sind die Flächen und die Einwohner der Vororte: Haldern, Bienen, Millingen, Empel, Haffen und Mehr.

Angelockt werden die Gäste von:

Der wunderschönen und sehr bekannten Rheinpromenade.

Einkaufen oder bei einem Kaffe und Kuchen ausruhen und die Aussicht geniessen. Beides ist möglich.

Den gut angelegten Radwegen

Die Stadt Rees hat eine Broschüre mit 12 verschiedenen Radtouren in und um Rees erstellt, die für 1 Euro im Bürgerbüro oder im InternetShop der Stadt erhältlich ist. Die Touren sind von 20 km bis zu 70 km lang und führen durch die verschiedenen Vororte der Stadt. Ein besonderer Vorteil dieser Touren ist, das es sich um Rundtouren handelt, was bedeutet sie können Ihre eigene Tour von jeder Station aus planen.

Den Denkmälern

Reizvoll ist der Gang durch die alte „Stadtumwehrung“. Aus der frühmittelalterlichen Zeit sind viele Teile der alten Stadtumwehrung, in Form von Boden und Baudenkmal, erhalten geblieben.

Dem Skulpturenpark

Seit 2003 treffen sich Kunstbegeisterte und Spaziergänger im Skulpturenpark nahe der alten Stadtumwehrung. Ausgestellt sind Objekte von Deutschen und Niederländischen Künstlern in verschiedenen Stilrichtungen.

Dem Yachthafen

Nur wenige Fahrrad Minuten vom Stadtkern entfernt, schaukeln Yachten und Boote gemütlich im Wasser. Gönnen Sie sich einen Moment um die Seele baumeln zu lassen.

Den Schiffstouren

Fähre oder lieber Fahrgastschiff?
Die Fähre setzt Auto, Motorrad, Fahrrad und natürlich Fussgänger über den Rhein, damit der Ausflug auf der anderen Seite des Wassers weitergehen kann. Das Fahrgastschiff nimmt Kurs auf den Rhein und ermöglicht den Passagieren so einen perfekten, entspannten Ausblick auf den Rhein, die Landschaft und alle anliegenden Städte. Anregungen für neue Tagesausflüge, stellen sich auf diesem Weg, von ganz alleine ein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.